Kinaesthetics Grundkurs

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erkennen die Bedeutung der eigenen aktiven Bewegung und der Selbstkontrolle von alltäglichen Aktivitäten im pflegerischen Tun. Sie beschreiben die grundlegenden Kinaesthetics Konzepte und haben deren Bedeutung für ihr Arbeitsfeld reflektiert. Sie sind in der Lage, Menschen einfacher in ihren Bewegungen anzuleiten und können sie dadurch in ihrer Gesundheitsentwicklung unterstützen. Sie entwickeln ihre persönlichen Bewegungs- und Handlingfähigkeiten, um das Risiko von berufsbedingten Verletzungen und Überlastungsschäden zu reduzieren.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Fachmitarbeitende, Assistentinnen und Assistenten Betreuung und Pflege in der Spitex und den Alterszentren.

Kursdauer

Der Kurs dauert vier Tage.

Kursbescheinigung und Kosten

Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ihrer Länderorganisation das Grundkurs-Zertifikat. Die Teilnahme an einem Kinaesthetics in der Pflege Grundkurs ist Voraussetzung für die Teilnahme an einem Kinaesthetics in der Pflege Aufbaukurs.

Ort Kosten
Kanton Zürich CHF 730.00
Ausserkantonal CHF 955.00

Hinweis: Preisanpassungen vorbehalten / Preise inkl. Lehrmittel

Die Kursgelder für Teilnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zürich werden durch den Kanton Zürich subventioniert.

Kursinhalte

  • Die Bedeutung der eigenen aktiven Bewegung
  • Die Selbstkontrolle von alltäglichen Aktivitäten im pflegerischen Tun
  • Die sechs Kinaesthetics Konzepte und deren Bedeutung für das eigene Arbeitsfeld.
  • Sie sind in der Anleitung von Bewohnerinnen und Bewohnern zur aktiven Bewegung zuständig
  • Unterstützung zur Gesundheitsentwicklung
  • Persönliche Bewegungs- und Handlingfähigkeiten
  • Berufsbedingte Überlastungsschäden vermeiden

Methoden

  • Die Konzepte von Kinaesthetics
  • Interaktion
  • Funktionale Anatomie
  • Menschliche Bewegung
  • Anstrengung
  • Menschliche Funktion
  • Umgebung